Lutherweg zwischen Löbnitz und Schnaditz © Siesing

Lutherweg zwischen Löbnitz und Schnaditz © Siesing

Dübener Heide, Mulde©A.Schmidt

Dübener Heide, Mulde©A.Schmidt

Lutherweg bei Torgau©A.Schmidt

Lutherweg bei Torgau©A.Schmidt

Eilenburg Bergkirche©A.Schmidt

Eilenburg Bergkirche©A.Schmidt

Dahlener Heide©Siesing

Dahlener Heide©Siesing

Lutherweg bei Schildau©SV Schildau

Lutherweg bei Schildau©SV Schildau

Lutherweg bei Bad Düben©Siesing

Lutherweg bei Bad Düben©Siesing

Schloss Dom Wurzen©Kati Lange

Schloss Dom Wurzen©Kati Lange

Schlossruine Dahlen©S.Löwe

Schlossruine Dahlen©S.Löwe

Kloster Nimbschen©Siesing

Kloster Nimbschen©Siesing

Lutherweg bei Grimma an der Mulde©Siesing

Lutherweg bei Grimma an der Mulde©Siesing

Lutherweg bei Kriebstein©Siesing

Lutherweg bei Kriebstein©Siesing

Lutherweg Sachsen

Es tut gut, uns von dem, was uns täglich belastet, frei zu machen...

Der Lutherweg in Sachsen lädt ein, die Wirkungsstätten der Reformation zu besuchen. Er führt zu Orten, in denen die Reformation schneller Fuss fasste und verbindet Städte, Stätten und Orte, an denen Martin Luther und seine Wegbegleiter wirkten.

Erwandern Sie die einzelnen Sehenswürdigkeiten, Geheimtipps und Stätten der Reformation in der Region Leipzig! Der Lutherweg in Sachsen führt vorbei an idyllischen Heidelandschaften, Wald- und Sumpfgebieten, an Seen und durch die Stadt Leipzig. Ein besonderes Highlight sind die Klöster wie Kloster Buch, Marienthal und Kloster Nimbschen, aus dem Katharina von Bora – die spätere Frau Luthers, als Nonne floh. Somit reihen sich idyllische Wanderwege und geschichtsträchtige Orte aneinander.

Lutherweg zwischen Löbnitz und Bad Düben © Siesing
>> zu den Wanderrouten

Lutherweg © W.Siesing
>> zur Internetseite www.lutherweg-sachsen.de

Kloster Nimbschen ©A.Schmidt
>> zu den Kirchen und Klöstern am Lutherweg

Martin Luther und Katharina von Bora ©TV SBuHL
>> zu den Reiseangeboten

Lutherdenkmal Grimma © W.Siesing
>> Informationen zu Martin Luther

Martin Luther

Der evangelische Reformator Martin Luther prägte u.a. als Theologieprofessor nachhaltig den Protestantismus.

1483 wurde Martin Luther in einer aus bäuerlichen Verhältnissen stammenden Bergarbeiterfamilie in Eisleben geboren. Er besuchte ab 1488 die Mansfelder Lateinschule und setzte seine Schulzeit später in Magdeburg und Eisenach fort. Seit 1501 studierte er in Erfurt, mit dem Ziel, Jurist zu werden...